Sie befinden sich hier:

30.07.2017 Führung über den Hauptfriedhof

Auf großes Intresse stieß die von uns organisierte Führung über den Hauptfriedhof am 23. Juli 2017. Über 50 Teilnehmer folgten dem für den Friedhof zuständigen Gartenbautechniker Gerhard Hettwer über zwei Drittel des 118 Hektar großen Geländes. Ein Thema waren Baumkrankheiten. Eschentriebsterben, Pseudomonas an Kastanie und Baumhaselsterben wurden an befallenen Bäumen erläutert. Weiterhin wurden ca. 30 sogenannte "Zukunftsbäume" gezeigt und besprochen. Weitere Themen waren: Fällungen, Nachpflanzungen, Naturverjüngung, Biotope, Grünpflege und Beweidung.

07.05.2016 Naturkundliche Wanderung "Rund um Barop"

Am 14. Mai 2017 fand wieder die naturkundliche Wanderung "Rund um Barop" statt. Start war um 10.45 Uhr an der S-Bahn-Station Barop. Unter der Leitung von Thomas Quittek wanderten wir mit 20 Teilnehmern zunächst zum renaturierten Rüpingsbach, der das Naturschutzgebiet "An der Panne" begrenzt. An der Ostenbergstraße besichtigten wir den Umweltkulturpark und wiesen auf die Notwendigkeit der Sperrung dieser Straße für den Naturschutz und die Naherholung hin. Unser Weg führte uns über die Marie-Curie-Allee und unterhalb der H-Bahn in den Rahmkewald. Über den Campus Nord ging es ins Tiefenbachtal und am Bezirksfriedhof Menglinghausen zurück. Einige Fotos vom vorletzten Jahr hier und auf Facebook.

Weiterlesen...

01.08.2017 Hofladenradtour am 9. September in den Nordwesten

Wer regionale Produkte kauft, schont das Klima. Unter Leitung von Karl-Heinz Kibowski (ADFC) und Thomas Quittek (BUND) geht die diesjährige BUND-Hofladenradtour am 9. September in den Nordwesten und nach Castrop-Rauxel. Start ist um 12.00 Uhr am Bahnhof Mengede. Dauer: ca. 4 Stunden. Kostenbeitrag: 5 Euro (für Mitglieder von ADFC und BUND kostenlos). Anmeldung unter: BUNDteam(at)bund-dortmund.de.

Weiterlesen...

15.06.2015 Exkursion in die Diepholzer Moorniederung

In die Diepholzer Moorniederung führte uns die diesjährige Exkursion unserer Kreisgruppe am 14. Juni 2015. Wir besichtigten das Neustädter Moor und das Europäische Fachzentrum Moor und Klima, das im vergangenen Jahr in Wagenfeld/Ströhen errichtet wurde. In der Region rasten jedes Jahr im Herbst über 100.000 Kraniche auf ihrem Zug in ihre Überwinterungsgebiete in Südfrankreich und Spanien. Friedhelm Niemeyer vom BUND Niedersachsen erklärte uns die Bedeutung der Moore für die Tier- und Pflanzenwelt und den Klimaschutz. Fotos finden sich hier.

03.05.2015 Naturkundliche Wanderung "Rund um Barop"

Zu einer naturkundlichen Wanderung rund um den Ortsteil Barop hatte der BUND eingeladen. Unter der Leitung von Thomas Quittek trafen sich über 25 Interessierte am S-Bahn-Haltepunkt Barop und wanderten entlang des renaturierten Rüpingsbachs durch das Naturschutzgebiet "An der Panne". Weiter ging es durch den Umweltkulturpark ins Rahmebachtal nach Eichlinghofen. Dabei gab es viele Informationen über die Geschichte, Stadtplanung und die Tier- und Pflanzenwelt. Höhepunkt war die Rettung eines jungen Mäusebussards. Bilder gibt es hier

24.08.2014 BUND-Exkursion in die Senne

 

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die BUND-Kreisgruppe Dortmund am 24. August 2014 per Bahn zur Heideblüte in die ostwestfälische Senne auf. Unter fachkundiger Führung von Peter Rüther, Leiter der Biologischen Station Paderborn-Senne, besichtigten wir die Naturschutzgebiete Moosheide und Furlbachtal mit dem 110 qkm großen Truppenübungsplatz. Senner Pferde und Heidschnucken unterstützen die Biologische Station bei der Landschaftspflege. Einige Impressionen auf den folgenden Fotos.

 

Weiterlesen...


Was steht an?

  • 9.12.2017, 11-15 Uhr - Ökologisches Kochen (ausgebucht)
  • 21.12.2017, 19.00 Uhr - Monatstreffen im Bildungsforum
 

Der BUND Dortmund sucht

Bewerbungen hier

 

Nachhaltige Hilfe für die Dortmunder Natur

Unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Mitglied.

Weitere Informationen

 
BUNDfalter
 

Jetzt zum Ökostrom- anbieter wechseln!

Atomausstieg selber machen
 

Metanavigation: