Sie befinden sich hier:

26.04.2014 Stadt Dortmund beteiligt sich am STADTRADELN

Unter Federführung des Regionalverbandes Ruhr nehmen 13 Ruhrgebietsstädte vom 30.08.2014 bis zum 19.09.2014 am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN teil. Auch die Stadt Dortmund ist mit dabei. Schulklassen, Vereine, Unternehmen usw. sind eingeladen, Teams zu bilden, die möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurücklegen. Ausgezeichnet werden die aktivsten Radlerinen und Radler und Teams vor Ort. Anmeldungen ab unter www.stadtradeln.dortmund.de

Zudem werden bundesweit so genannte STADTRADLER-STARS gesucht, die an 21 Tagen am Stück komplett aufs Rad umsteigen und in einem Blog im Internet darüber berichten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden.

Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um u. a. Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Erstmals treten unter dem Dach der Metropole Ruhr Menschen aus 13 Ruhrgebietsstädten beim Stadtradeln 2014 für den Klimaschutz in die Pedale. Eine Kartenübersicht über die teilnehmenden Städte gibt es hier.

STADTRADELN ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern ORTLIEB, ABUS, STEVENS BIKES, BOSCH, PAUL LANGE & CO., WSM, HEBIE, TREKKINGBIKE und SCHWALBE national unterstützt. Kommunale Kooperationspartner sind Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund sowie Deutscher Landkreistag.


Was steht an?

  • 6.5.2017, 11:00 Uhr: Ökologisch Kochen mit dem BUND
  • 14.5.2017, 10:45 Uhr: Wanderung "Rund um Barop"
  • 18.5.2017, 19:00 Uhr: BUND-Monatstreffen
 

Der BUND Dortmund sucht

Bewerbungen hier

 

Nachhaltige Hilfe für die Dortmunder Natur

Unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Mitglied.

Weitere Informationen

 
BUNDfalter
 

Jetzt zum Ökostrom- anbieter wechseln!

Atomausstieg selber machen
 

Metanavigation: