Sie befinden sich hier:

04.05.2012 Lkw-Stadtplan der Stadt Dortmund

Als eine Schlüsselmaßnahme des Masterplans Mobilität ist der Lkw-Stadtplan 2005 erstmals für Lkw-Fahrer aufgelegt worden. Er enthält alle Restriktionen (Durchfahrtshöhen, Tonnagebeschränkungen, etc.) für den Lkw-Verkehr im Hauptnetz, alle Tempo-30-Zonen, die Gewerbegebiete sowie Serviceeinrichtungen für den Lkw-Verkehr.

Das Netz, auf dem die Lkw die Gewerbegebiete auf schnellstem Weg erreichen können, ist besonders farblich hinterlegt. Die Legende ist darüber hinaus neuerdings fünfsprachig (Deutsch, Englisch, Russisch, Französisch und Türkisch). Dortmund ist eine der wenigen Städte in Deutschland, die dieses Instrument vorhält und pflegt.

Nun steht die aktualisierte und verbesserte Version als Download zur Verfügung. Es sind nicht nur alle neuen Restriktionen wie Lkw-Nachtfahrverbot auf der B1 und die Abgrenzung der Umweltzone enthalten, sondern auch zusätzliche Verkehrsbeschränkungen im Nebennetz sowie Beschränkungen in den angrenzenden Nachbarstädten.


Was steht an?

  • 16.3.2017, 19.00 Uhr: Monatstreffen im Bildungsforum
  • 18.3.2017, 14.00 Uhr: Arbeitseinsatz Streuobstwiese Nierstefeldweg
  • 1.4.2017, 10-16 Uhr: Obstbaumschnittseminar im Bildungsforum
 

Der BUND Dortmund sucht

Bewerbungen hier

 

Nachhaltige Hilfe für die Dortmunder Natur

Unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Mitglied.

Weitere Informationen

 
BUNDfalter
 

Jetzt zum Ökostrom- anbieter wechseln!

Atomausstieg selber machen
 

Metanavigation: