Sie befinden sich hier:

08.04.2012 Naturschützer kämpfen weiter gegen L 663n (OWIIIa)

Die Naturschutzverbände, der Landschaftsbeirat und die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" (http://bisuf.blogspot.com/) wenden sich wie bisher entschieden gegen den Weiterbau der Landesstraße L 663n (OWIIIa) nördlich Asseln/Wickede, da hierdurch der größte zusammenhängende Freiraum im Dortmunder Osten mit mehreren Naturschutzgebieten und geschützten Landschaftsbestandteilen zerschnitten würde. Die Planung stammt ursprünglich aus den 1920er Jahren (Hintergrund und Geschichte).

Weiterlesen...

05.05.2012 OWIIIa: Infoveranstaltung am 4.6.2012 in Asseln abgesagt

 

Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Mitarbeiter der Stadtverwaltung wollten sich am 4.6.2012 um 18.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Asseln den Fragen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Thema OWIIIa (L 663n) stellen. Sierau hatte sich bereits vor Ort am 8.5.2012 ein Bild von der Lage gemacht. Begründung für die Absage: die anstehende Wiederholungswahl des Rates.  Aus der Sicht der Bürgerinitiative unverständlich.

Weiterlesen...

22.04.2012 Aktion "Stoppt Flächenfraß“ – Bauern gegen OWIIIa

Stündlich verschwinden in Dortmund 121 Quadratmeter fruchtbaren Bodens von der Bildfläche. Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans-Heinrich Wortmann mahnte im Rahmen einer Protestveranstaltung gegen den Ausbau der L663nin Dortmund am Sonntag, dem 22. April 2012 einen sensiblen Umgang mit gutem Ackerboden und der Natur an.

Weiterlesen...

21.04.2012 Faktencheck zur Landtagswahl: Parteien zur OWIIIa

Die Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ hat die Positionen der Parteien zum geplanten Weiterbau der Landesstraße L 663n (OWIIIa) von Asseln nach Unna im Vorfeld der Landtagswahl am 13. Mai 2012 in einem Faktenblatt zusammengestellt.

Während die GRÜNEN und die LINKEN gegen das Projekt sind, befürworten SPD, CDU und FDP den Straßenbau.


Was steht an?

  • 22.6.2017, 19:00 Uhr: BUND-Monatstreffen
  • 24.6.2017, 11-15 Uhr: Arbeitseinsatz im NSG Auf dem Brink
  • 1.7.2017, 15-20 Uhr: Sommerfest BUND/NABU
  • 23.7.2017, 11-14 Uhr: Führung über den Hauptfriedhof
  • 26./27.8.2017, 10-17 Uhr: Heidemarkt im Botanischen Garten Rombergpark
 

Der BUND Dortmund sucht

Bewerbungen hier

 

Nachhaltige Hilfe für die Dortmunder Natur

Unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Mitglied.

Weitere Informationen

 
BUNDfalter
 

Jetzt zum Ökostrom- anbieter wechseln!

Atomausstieg selber machen
 

Metanavigation: