Sie befinden sich hier:

04.08.2016 Naturschützer trauern um Gerhard Hallmann

Die Dortmunder Naturschützer trauern um Gerhard Hallmann aus Mengede, der am 29. Juli 2016 im Alter von 81 Jahren gestorben ist. „Der Naturschutz verliert einen exzellenten Kenner der Amphibien und Reptilien in Dortmund und einen großartigen Menschen, der über die Gabe verfügte, andere Menschen für die Natur zu begeistern“, so der Vorsitzende des Landschaftsbeirates Dr. Hans-Dieter Otterbein. Gerhard Hallmann – von Beruf Polizist – interessierte sich früh für die Herpetologie und wusste, wo welche Frösche, Molche, Schlangen und Eidechsen in Dortmund lebten. Im Jahr 1981 gründete er die Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienschutz (AGARD) und initiierte erste Schutzmaßnahmen am Naturschutzgebiet Hallerey.

Weiterlesen...

27.03.2015 Trauer um Manfred und Sabine Jockheck

Die BUND-Kreisgruppe Dortmund trauert um seine ehemaligen Mitglieder Manfred und Sabine Jockheck, die Opfer des Flugzeugabsturzes in Südfrankreich wurden. Sie waren Gründer des Mengeder Heimatwaldes und erhielten hierfür im Jahr 2011 den Naturschutzpreis des RP Arnsberg und den Bürgerumweltpreis der Stadt Dortmund. Wir fühlen mit ihren Kindern, Angehörigen und Freunden.


22.04.2013 Naturschützer trauern um Reinhold Neugebauer

Die Dortmunder Naturschützer trauern um Reinhold Neugebauer, der am 11. April 2013 plötzlich und unerwartet im Alter von 79 Jahren starb. Reinhold Neugebauer hat den Vogel- und Naturschutz der letzten Jahrzehnte in Dortmund geprägt. Er war "Vater" des ersten Naturschutzgebietes in Dortmund, der Hallerey in Dorstfeld, die er wie kein Zweiter kannte. Viele Jahre war er im Vorstand des Naturschutzbundes (vormals Deutscher Bund für Vogelschutz) und als Landschaftswächter aktiv. Als Mitherausgeber des Dortmunder Brutvogelatlas erhielt er den Umweltpreis der Stadt Dortmund. Die BUND-Kreisgruppe Dortmund ist ihm zu großem Dank verpflichtet.

15.03.2011 Naturschützer trauern um Peter Halbsguth

 

Mit großer Trauer haben die Dortmunder Naturschützer auf den Tod von Peter Halbsguth reagiert, der am 10.3.2011 im Alter von 70 Jahren gestorben ist.

„Der Dortmunder Naturschutz verliert einen seiner engagiertesten Mitstreiter“, so der Vorsitzende des Landschaftsbeirates Prof. Dr. Lothar Finke über seinen Stellvertreter.

Weiterlesen...

23.03.2010 BUND-Sprecher Thomas Quittek mit Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt

Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Natur- und Umweltschutz erhielt der Sprecher unserer Kreisgruppe Thomas Quittek am 23.3.2010 aus den Händen von Bürgermeister Manfred Sauer das Bundesverdienstkreuz am Bande, das vom Bundespräsidenten für besondere Verdienste im Ehrenamt verliehen wird. Thomas Quittek gehörte zu den Gründern der BUND-Kreisgruppe Dortmund im Jahr 1981, die von damals 20 Mitgliedern auf heute über 700 gewachsen ist.

Weiterlesen...


Was steht an?

  • 17.8.2017, 19 Uhr: Monatstreffen im Bildungsforum
  • 26./27.8.2017, 10-17 Uhr: Heidemarkt im Botanischen Garten Rombergpark
  • 2.9.2017, 10-16 Uhr: Tag der Vereine vor der Reinoldikirche
  • 3.9.2017, 10.30-13.00 Uhr: Geocaching für Kinder von 8-12 Jahren auf Phoenix-West
 

Der BUND Dortmund sucht

Bewerbungen hier

 

Nachhaltige Hilfe für die Dortmunder Natur

Unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Mitglied.

Weitere Informationen

 
BUNDfalter
 

Jetzt zum Ökostrom- anbieter wechseln!

Atomausstieg selber machen
 

Metanavigation: