Sie befinden sich hier:

28.12.2013 BUND-Projektgruppe Geocaching

Geocaching - eine Mischung aus Geländespiel, Stadt-Rallye und Schatzsuche - hat sich in den letzten Jahren zu einem viel betriebenen Hobby entwickelt. Diesen Trend möchte sich die BUND-Kreisgruppe Dortmund zunutze machen und Kinder von 8-12 Jahren weg vom heimischen PC raus in die natürliche Umwelt locken. Petra und Till haben deshalb eine Projektgruppe Geocaching gegründet und eine erste so genannte "GPS-Bildungsroute" ausgearbeitet (Flyer).

 

Diese inhaltlich geführten „GPS-Bildungsrouten“ (GPS = Global Positioning System) sollen zu speziellen Themen - also einer Kombination aus „interaktiver Schnitzeljagd“ und der Vermittlung von Inhalten - entwickelt werden. Durch die Nutzung der satellitengestützen Navigationstechnik sollen Kinder „ganz nebenbei“ mit Umweltaspekten und BUND-relevanten Themen in Berührung kommen.

 

Das Pilotprojekt ist eine Route über das ehemalige Stahlwerksgelände Phoenix-West in Hörde. Im Frühjahr 2014 werden wir eine erste Gruppe von Kindern im Alter zwischen 8 und 12 Jahren über das Gelände begleiten. Ausgestattet mit GPS-Geräten gelangen wir zu verschiedenen Stationen, an denen die Kinder durch spannende Aufgaben, Experimente und Rätsel viel über die dort lebenden Tiere und Pflanzen erfahren. Im Vordergrund steht eine mit Spaß verbundene Wissensvermittlung und Teamarbeit. Wenn eine Aufgabe gelöst ist, können die Teilnehmer den nächsten Punkt erreichen. Und am Finale gibt es eine Überraschung! Interessierte Kinder und Erwachsene sind herzlich willkommen.

Nächste Termine auf dem Gelände Phoenix-West:
Samstag, 24. Mai 2014, 14.00 Uhr
Samstag, 27. September 2014, 14.00 Uhr

Anmeldung und Kontakt:
Petra Liebehenz (Tel. 77 88 13) oder bundteam(at)bund-dortmund.de.

 

Metanavigation: